· 

Die Würde des Menschen ist unantastbar

Seit einiger Zeit mäandert eine Idee durch mein Denken, die ich gerne weiter verfolgen möchte. 

 

Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland feiert in diesem Jahr seinen siebzigsten Geburtstag und so ist dieses besonders kluge Regelwerk für ein Zusammenleben der Menschen in Aller Munde. 

 

Artikel Eins des Grundgesetzes beginnt mit den Worten


Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


Dem wäre nichts hinzuzufügen, wenn's denn funktionieren würde und sich alle daran hielten. 

 

 

Ich erlebe und mich bewegen immer wieder Situationen, in denen dieser Grundsatz nicht funktioniert, immer wieder treffe ich aber auch Menschen, die ihn nicht nur verstanden, sondern verinnerlicht haben. 

Diese Menschen inspirieren mich und mit ihnen möchte ich mich in meinem Podcast unterhalten und so vielleicht ein wenig dazu beitragen, unser aller Miteinander harmonischer und verständnisvoller zu gestalten. 

Der Podcast wird in keinem regelmäßigen Turnus erscheinen (können). 

Setzt Euch zu mir, denkt und fühlt meine Gedanken mit und lasst mich bitte Eure Gedanken auch wissen.

 

Starten wir einen wertschätzenden Austausch auf dem Fundament eines Wortes des persischen Dichters Dschalal ad-Din ar-Rumi

 

 

Jenseits von Richtig und Falsch liegt ein Ort. 
Dort treffen wir uns.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0